Drucken
Zugriffe: 3899

      Realschule Freyung auf dem obersten Podest

 

Arber. Zum Teil respektable Platzierungen haben die Vertreter des Landkreises Freyung-Grafenau beim alpinen Bezirksfinale der Schulen herausgefahren, das auf der Weltcuppiste am Arber ausgetragen wurde ..

 

und bei dem 131 Mädchen und Buben aus 15 Schulen an den Start gingen.

  Für das Topergebnis (aus Landkreissicht) sorgten die Mädchen der Wettkampfklasse IV. Da gab es durch die Realschule Freyung als Meister und die Mittelschule Schönberg sogar einen Doppelerfolg. Die Freyunger Realschülerinnen sicherten sich außerdem in der WK III den hervorragenden 2. Rang. Einen Stockerlplatz belegte außerdem noch Sophia Goldmann von der MS Schönberg, die in der Einzelwertung der Mädchen großartige Dritte wurde.

 Mit 21 Toren hatten die Verbandstrainer Andreas Pinter und Karl Köppl einen sehr fairen Kurs ausgesteckt. Leichter Nebel und eine teilweise aufgeweichte Piste waren für manch schwächeren Fahrer aber eine echte Herausforderung und so gab es einige Stürze, die aber jeweils harmlos verliefen.

  Schulrat Werner Grabl, der bei der Veranstaltung als Ehrengast anwesend war, eröffnete als souveräner Vorläufer die Veranstaltung. Alle Nachwuchsrennläufer, ob "Profi" oder Hobbyfahrer, kämpften verbissen um gute Zeiten, um die begehrten Startplätze für das Landesfinale in Lenggries zu erreichen. Bei diesem Mannschaftswettkampf der niederbayerischen Schulen wurden von fünf gestarteten Läufern die jeweils drei besten Zeiten gewertet. In der Wettkampfklasse III siegten sowohl die Mädchen- als auch die Jungenmannschaft des Gymnasium Zwiesels mit deutlichem Vorsprung. Bei den jüngeren Startern, in der Wettkampfklasse IV, fuhr wie im Vorjahr das starke Team der Realschule Zwiesel an die Spitze und bei den Mädchen eben die RS Freyung, für die Luca Fuchs, Jana Reiter und Sophia Wimmer in die Wertung kamen.

  Internationalen Charakter bekam das Bezirksfinale durch eine tschechische Mannschaft aus Südböhmen, die außer Konkurrenz an den Start ging.

 Bei der Durchführung der Veranstaltung wurden Bezirksschul-obmann Reiner Gattermann und seine Lehrerkollegen von der Realschule Zwiesel unterstützt durch die Verbandstrainer des Skiverbandes Bayerwald, sowie viele weitere Lehrerkollegen und freiwillige Helfer.

 Die Siegerehrung nahm Regierungsfachberater Stephan Grotz als Vorsitzender des Bezirksausschusses "Sport in Schule und Verein" vor. Er übergab die von der Sparkasse Regen-Viechtach zur Verfügung gestellten Medaillen und Pokale. Ergebnisse:

Mädchen

WK IV (7 Mannschaften): 1. RS Freyung (1:51,21), 2. MS Schönberg (1:52,97), 3. RS Zwiesel (1:54,69).

WK III (7): 1. Gymn. Zwiesel (1:44,78), 2. RS Freyung (1:52,40), 3. RS Viechtach (1:54,78).

Einzelwertung (65 im Ziel): 1. Nadine Kasberger, MS Zwiesel (33,29), 2. Franzi Raith, Gymn. Zwiesel (33,76), 3. Sophia Goldmann, MS Schönberg (34,02); 7. Johanna Springer (35,07), 9. Lucas Fuchs (35,32), 13. Jana Reiter, alle RS Freyung (36,73).

Jungen

WK IV (6): 1. Realschule Zwiesel (1:44,10), 2. Gymnasium Zwiesel (1:51,25), 3. Maristen-Gymnasium Fürstenzell (1:57,02); 5. RS Freyung (1:58,25).

WK III (7): 1. Gymnasium Zwiesel (1:37,19), 2. Gymnasium Straubing (1:43,11), 3. MS Zwiesel (1:46,26); 7. MS Riedlhütte (2:52,26).

Einzelwertung (51): 1. Christoph Schreder, Gymn. Zwiesel (31,18), 2. Patrick Ostermaier, Gymn. Straubing (31,32), 3. Moritz Waibel, Gymn. Vilsbiburg (32,27);10. Simon Grinninger; RS Freyung (34,66).

 

Hier einige Fotos vom Renntag!!

Alpin_Mannschaftswertung_Bezirk_Fi_2012_02

 

PNP,10.03.2012