Drucken
Zugriffe: 4698
Viel Freude gab es bei der Siegerehrung durch Diözesanvize Peter Schade (2.v.li.). − Foto: DJK           
 Viel Freude gab es bei der Siegerehrung durch Diözesanvize Peter Schade (2.v.li.). − Foto: DJK-ALtreichenau

Nach zwei Jahren Pause duellierten sich wieder Skiasse aus dem DJK-Sportverband der Diözese Passau. Trotz seiner 77 Vereine war es beim traditionellen Riesenslalom fast eine Vereinsmeisterschaft der DJK Altreichenau. Austragungsort war der Kleine Almberg in Mitterfirmiansreut. Die Verantwortlichen hätten gerne eine größere Teilnehmerzahl gehabt, aber bei diesem schneearmen Winter war das nicht verwunderlich. Natürlich machten wieder viele Kinder mit, die einen riesigen Spaß hatten.

Bei sonnigem Wetter

und einwandfreien Pistenbedingungen sorgte die DJK Altreichenau als Ausrichter für einen schönen Skitag. Die Skirennläufer mussten zweimal den 430 m langen Kurs durchfahren, die beste Zeit kam in die Wertung. Im Beisein von Schiedsrichter Günther Aschenbrenner aus Straßkirchen und dem Gesamtleiter, DJK-Sportwart Ski Maximilian Reiter, steckten Max Reiter und Toni Reischl einen anspruchsvollen Kurs, der von 52 Teilnehmern in Angriff genommen wurde. Leider stürzte eine Rennläuferin so schwer, dass sie zur Versorgung ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Noch am Skihang nahmen der stellvertretende Diözesanvorsitzende Peter Schade und Marcus Vaterl, Vorstand der DJK Altreichenau, die Siegerehrung vor. In einer Gedenkminute wurde des erst kürzlich verstorbenen DJK Sportfunktionärs Max Binder gedacht.

Besonderes Lob von Peter Schade erhielten die Tagesbesten, Lena Wimmer und Maximilian Reiter, beide von der DJK Altreichenau. Vaterl dankte seinen Vereinsmitgliedern, die ihren Beitrag zur Abwicklung geleistet hatten, ganz besonders Andreas Reiter, der sich tagelang förmlich "einen Haxen ausgerissen habe", damit alles reibungslos ablief. Die Zeitnehmer kamen von der DJK St. Oswald.

Ergebnisse:

Kinder U 8 m 1. Vinzenz Strohmeier, St. Oswald;

Ki U 9 w 1. Julia Reiter, 2. Elena Mühlberger, 3. Antonia Siglmüller, alle Altreichenau;

Ki U 9 m 1. Luca Canales Uhrmann, St. Oswald, 2. Marco Ritzinger, DJK Grattersdorf, 3. Luca Ammon, St. Oswald;

Ki U 10 w 1. Franziska Siglmüller, Altreichenau, 2. Lea Egner, Grattersdorf, 3. Marie Mittendorfer, Altreichenau;

Ki U 10 m 1. Timo Bableck, 2. Alexander Angerer, beide Altreichenau;

Ki U 11 m 1. Luca Meininger, 2. Elias Dietz, beide St. Oswald; Ki U 12 w 1. 1. Lea Bableck, 2. Theresa Seibold, 3. Janika Mühlberger, alle Altreichenau;

Ki U 12 m 1. Ludwig Strohmeier, St. Oswald, 2. Timo Egner, Grattersdorf, 3. Leon Meininger, 4. Andreas und 5. Michael Schrönghammer, alle St. Oswald;

Schüler U 13 w 1. Sophia Wimmer, 2. Jana Reiter, 3. Laura Kremsreiter, 4. Lena Mittendorfer, alle Altreichenau;

Sch U 14 w 1. Lena Wimmer, 2. Daniela Obergroßberger, beide Altreichenau;

Sch U 14 m 1. Christoph Reischl, Altreichenau, 2. Fabian Hobelsberger, St. Oswald;

Sch U 16 w 1. Pia Bableck, Altreichenau;

Sch U 16 m 1. Maxi Seibold, Altreichenau, 2. Markus Weinmann, Grattersdorf;

Jugend U 18 w 1. Nina Reiter, Altreichenau, 2. Lisa Preiß, Grattersdorf,

J U 18 m 1. Stefan Zettl, Grattersdorf;

J U 21 m 1. Maximilian Reiter, Altreichenau;

Herren 61 1. Heinz Schönbrunner, St. Oswald, 2. Alois Pilger, DJK-SSC Lackenhäuser;

He 51 1. Josef Liebl-Haushofer, 2. Konrad Preiß, beide Grattersdorf, 3. Bernhard Raith, DJK Straßkirchen;

He 41 1. Maximilian Reiter, Altreichenau, 2. Christian Ritzinger, 3. Konrad Egner, 4. Willi Zettl, alle Grattersdorf, 5. Franz Angerer, Altreichenau;

He 31 1. Thomas Ritzinger, Grattersdorf.

 weitere Bilder HIER!!!

von Josef Heisl